Termine
04.10.2021 | 16:00 Uhr
Besuch des Mathematikums, Gießen

Liebigstraße 8, 35390 Gießen

Exkursion

13.10. - 17.10.2021
Jumelage mit Lions Club Hall i.T.

Breisgau, Freiburg etc.

("...") stimmten der Einschätzung der österreichischen Partner zu, dass die geplante Jumelage Reise im Juni nicht wie geplant möglich sein wird und daher eine Alternative zu einem späteren Zeitpunkt im Jahr gesucht werden soll. Als Reiseziel wurde Freiburg in Deutschland favorisiert wegen des Heimvorteils, sollten Einschränkungen in der Reisefreiheit im Herbst fortbestehen. Als Zeitraum ist der 13.-17.10.2021 anvisiert. Ich bitte um Rückmeldung zusammen mit der nachfolgenden Datenüberprüfung, wer an der Jumelage Reise im kompletten Zeitraum alleine (mit Begleitung) teilnehmen möchte. Zusätzlich ist angedacht, den beruflich gebundenen LF eine verkürzte Teilnahme von Freitag bis Sonntag zu ermöglichen. Hier bitte ich um Angabe, wenn eine Teilnahme nicht für den kompletten Zeitraum, aber für das kürzere Intervall möglich ist. Auch wenn Planung und konkrete Zusagen in diesem Jahr besonders schwierig sind, hoffen unser Lionspräsident Sven Griese und ich auf viele Zusagen zu dieser gemeinsamen Veranstaltung mit dem Haller Lionsclub. Dr. Harald Erhard; Sekretär

18.10.2021 | 19:30 Uhr
Erörterung/Diskussion „activities“

Restaurant „heyligenstaedt”

01.11.2021 | 18:30 Uhr
Vorstandssitzung

Restaurant „heyligenstaedt”

01.11.2021 | 19:30 Uhr
Mitgliederversammlung

Restaurant "heyligenstaedt"

15.11.2021 | 19:00 Uhr
Gänseessen

06.12.2021 | 19:30 Uhr
Landwirtschaft - Ein Blick aus dem Bauernverband

Restaurant „heyligenstaedt”

Vortrag; Herr Thomas Kunz, Vizepräsident "Hessischer Bauernverband"

20.12.2021 | 19:00 Uhr
Weihnachtsfeier 2021

Restaurant „La Perla”

Eichgärtenallee 16, 35394 Gießen

TEILNEHMEN
Zurück

Präsident

Handbücher

Der Präsident ist der oberste geschäftsführende Amtsträger des Clubs. Er wird von der Mitgliederversammlung für ein Amtsjahr gewählt (01.07. bis 30.06.) Er sollte zuvor das Amt des Vizepräsidenten ausgeübt und zur korrekten Wahrnehmung der ihm durch das Amt gestellten Aufgaben und Pflichten an einer Amtsträgerschulung des Distriktes für Präsidenten teilgenommen haben. Der Präsident ist dafür verantwortlich, die Wahlen für das folgende Lionsjahr ordnungsgemäß auszuschreiben, anzukündigen und durchzuführen. Er ist vor Ablauf von 3 Jahren grundsätzlich nicht erneut wählbar. Der Präsident trägt die Verantwortung für die ordnungsgemäße Amtsführung aller Vorstandsmitglieder und der weiteren Club-Amtsträger/-Beauftragten. Bei der Vertretung des Clubs nach außen haftet er für sein Handeln nach § 54 Abs. 2 BGB persönlich.

Darüber hinaus sind seine wesentlichen Aufgaben:

  • Sein Jahresprogramm rechtzeitig zu gestalten und dabei Terminüberschneidungen eigener Veranstaltungen mit bekannten übergeordneten Lions-Terminen (z.B. Distrikt-, MD-Versammlung, Regional- /Zonenabend, etc.) zu vermeiden.
  • Die Clubzusammenkünfte und die Vorstandßitzungen sorgfältig vorzubereiten, rechtzeitig einzuberufen und zu leiten.
  • Ziele von Lions auf Clubebene nachhaltig zu verwirklichen, die Ethischen Grundsätze zu achten.
  • Das Clubleben lebendig und attraktiv zu gestalten.
  • Die Mitglieder zu einer guten Präsenz als Basis eines aktiven Freundeskreises anzuhalten.
  • Durch entsprechende Activities erfolgreiche Hilfsleistungen regional wie überregional zu ermöglichen.
  • Dafür Sorge zu tragen, daß der Club auf Zonenabenden, Distriktversammlungen und Multi-Distriktversammlungen adäquat vertreten ist
  • Seine Vorstandsmitglieder zur Teilnahme an den Amtsträgerschulungen anzuhalten.
  • Ein besonderes Augenmerk auf die stete Regeneration des Clubs zu richten und hierbei die berufliche Ausgewogenheit nicht zu vernachläßigen. 13
  • Mit den für einen Club-Präsidenten verfügbaren Auszeichnungen verdienten Mitgliedern Anerkennung und Ehre zukommen zu laßen, zur Motivation aller.
  • Freundschaftliche Kontakte zu den Nachbarclubs zu pflegen, sowie das Ansehen des Clubs in der Gemeinde zu fördern.
  • Ggf. bestehende Jumelagen im Sinne guter Völkerverständigung lebendig zu halten.